Getränke

Kwas-Brot


Zutaten für die Herstellung von Brot Kwas

  1. Trockener Kwas 250 gr.
  2. Zucker 200 gr. zu schmecken
  3. Gekochtes Wasser 3 l.
  4. Presshefe -10 gr. zu schmecken
  • Hauptzutaten
  • Portionen15 Portionen
  • Weltküche

Inventar:

Jar, Pan, Gaze oder Serviette

Zubereitung von Brotkwas:

Schritt 1. Bereiten Sie den Sauerteig vor.

Damit sich Kwas als echt herausstellt, das heißt, ein belebendes Getränk mit einer gesättigten dunklen Farbe, müssen Sie auf den Sauerteig achten. Das Beste ist das, was im Laden verkauft wird, weil es neben Crackern aus verschiedenen Brotsorten auch Malz enthält. Also nehmen wir trockenen Kwas und stellen ihn auf kochendes Wasser (geben drei Liter Wasser auf ein Drei-Liter-Gefäß). Gießen Sie trockenen Kwas in ein sauberes Glas und füllen Sie es mit heißem Wasser. Wir bedecken es mit einer Nylonhülle und lassen es 2 Stunden ziehen. Geben Sie dann Zucker in das Glas und mischen Sie den Inhalt gut. Weitere 30 Minuten ziehen lassen und mit einer Serviette abdecken. Gießen Sie danach ein wenig Flüssigkeit in eine Schüssel, lösen Sie die Hefe darin auf und geben Sie sie in einem Glas zu der Hefe. Mit einer Serviette abdecken und 12-13 Stunden an einem warmen Ort ziehen lassen. Ferment wird hineingegossen. Es ist notwendig, durch Gaze oder ein Sieb zu passieren und den ersten Kwas in die Kälte zu legen. Also haben wir einen Sauerteig zubereitet, aus dem wir Kwas machen werden.

Schritt 2. Kwas kochen.

Nehmen Sie dazu ein Glas, geben Sie die Hälfte des Sauerteigs hinein, fügen Sie drei Esslöffel trockenen Kwas hinzu, füllen Sie gekühltes kochendes Wasser hinzu, geben Sie 3-5 Esslöffel Zucker dazu und stellen Sie es 24-36 Stunden lang an einen warmen Ort. Wenn der Kwas aufgegossen ist, wird er abgelassen und in die Kälte gelegt. Kwas ist fertig.

Schritt 3. Den Kwas servieren.

Wenn Kwas zum Trinken verwendet wird, kann Zucker nach Belieben hineingegeben werden. Kwas wird auch für kalte Suppen und Okroschka verwendet. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Wenn Sie Kwas brauen, können Sie ein paar Rosinen hineinlegen, eine Zitronenscheibe und ein Blatt schwarze Johannisbeere.

- - Bei der Vorbereitung der Starterkultur kann der erste Kwas stark nach Hefe riechen. In diesem Fall wird es gegossen, ohne es als Lebensmittel zu verwenden.

- - Manchmal werden anstelle von trockenem Kwas auch Schwarzbrotscheiben verwendet. In diesem Fall müssen sie im Ofen stark getrocknet werden.