Snacks

Koreanische Tomaten


Zutaten für koreanische Tomaten

Gemüse:

  1. Tomaten 1 kg
  2. Bulgarische Paprika 2 Stück
  3. Hot Chili Pepper 1 Stück
  4. Knoblauch 5-6 Zinken

Grüne:

  1. Petersilie 1 Bund (klein)
  2. Dill 1 Bund (klein)
  3. Basilikum 1 Bund (klein)

Marinade:

  1. Zucker 2 Esslöffel
  2. Pflanzenöl 50 Milliliter
  3. Essig 6% 2 Esslöffel
  4. 1 Esslöffel salzen
  5. Gemahlener schwarzer Pfeffer 1/3 Teelöffel
  • Hauptzutaten: Pfeffer, Tomate, Knoblauch
  • 1 Portion servieren
  • WeltkücheAsiatisch, Orientalisch

Inventar:

Esslöffel, Teelöffel, Messer, Schneidebrett, Küchentücher aus Papier, Tiefe Schüssel, Tiefe Platte - 2 Stück, Mixer, Plastikeimer mit Deckel (aus Mayonnaise (Inhalt 1,5 Liter)), Kühlschrank, Salatschüssel

Tomaten auf Koreanisch kochen:

Schritt 1: Gemüse und Kräuter vorbereiten.


Knoblauchzehen mit einem Messer zum Schneiden von rohem Gemüse schälen.

Für scharfe Chilischoten und Salat die Stiele abschneiden und die Pfefferkörner aus den Samen herausschneiden. Dann waschen wir sie abwechselnd mit Tomaten, Petersilie, Dill und Basilikum unter fließendem kaltem Wasser von jeglicher Art von Verschmutzung.

Wir trocknen das Gemüse mit Küchenpapiertüchern und schütteln das Gemüse über der Spüle, um überschüssige Flüssigkeit loszuwerden. Dann legen wir die Tomaten auf ein Schneidebrett, schneiden auch von jeder Stelle, an der der Stiel befestigt war, und schneiden die Früchte in 6 - 8 Teile oder schneiden sie in Ringe von bis zu 2 - 3 cm Dicke.

Wir schieben die Scheiben in eine tiefe Schüssel. Alle Grüns werden einfach fein gehackt und in einen separaten tiefen Teller gelegt.

Schritt 2: Bereiten Sie ein Gemüsedressing vor.


Senden Sie in einer sauberen und trockenen Mixschüssel süße Paprikaschoten, scharfe Chilischoten und Knoblauchzehen. Wir schalten das Küchengerät mit der höchsten Geschwindigkeit ein und mahlen es zu einer homogenen halbflüssigen Konsistenz, die Masse sollte wie ein qualitativ gemahlenes Gemüsepüree aussehen. Lassen Sie die resultierende Mischung in einer Mixschüssel.

Schritt 3: Marinade vorbereiten.


Dann geben wir in eine separate tiefe Platte die richtige Menge Kristallzucker, Salz, schwarzen Pfeffer, gießen Pflanzenöl und Essig hinein. Mit einem Esslöffel mischen, bis die Zuckerkörner und Salzkristalle vollständig aufgelöst sind.

Schritt 4: Die Tomaten auf Koreanisch einlegen.


Jetzt nehmen wir einen tiefen Glas-, Aluminium- oder Plastikbehälter, in meiner Version ist dies ein üblicher Eimer aus eineinhalb Litern Mayonnaise und beginnen, darin Schichten von Tomaten mit Gemüsedressing, eine Schicht von Tomaten, eine Schicht von Gemüsemischung und so weiter zu legen, bis die Zutaten ausgehen. Dann die Tomaten mit Marinade füllen, den Behälter mit einem Deckel fest verschließen und in den Kühlschrank stellen 8 - 10 Stunden.

Nach dieser Zeit kann das Gericht probiert werden, aber je länger die Tomaten hineingegossen sind, desto schmackhafter sind sie. Daher ist die idealste Möglichkeit, sie in das Aroma von Gemüse einweichen zu lassen 24 StundenIn dieser Zeit wird viel Saft hineingegeben, was auch sehr lecker ist, besonders in Kombination mit frischem Brot.

Schritt 5: Die Tomaten auf Koreanisch servieren.


Koreanische Tomaten werden gekühlt als Vorspeise oder Beilage zu Fleischgerichten, gekochten Müsli, Nudeln oder Suppen serviert, und mit solchen Tomaten können Sie eine köstliche Pizza erhalten. Der Saft, der von der Tomate übrig bleibt, kann mit Brot genossen oder zum Würzen von Borschtsch, würzigen Gemüsesuppen und frischen Salaten verwendet werden. Solch ein Werkstück kann nicht länger als 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber glauben Sie mir, es überlebt bis zu diesem Zeitpunkt nicht. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Die Menge an Salz, Zucker und Gewürzen kann dem Geschmack angepasst werden.

- Gemüse kann mit einem manuellen oder elektrischen Fleischwolf zerkleinert werden.

- Für die Zubereitung dieses Gerichts sollten harte Tomatensorten wie braune Tomaten, Gemüse oder Sahne verwendet werden.

- Anstelle von 6% Essig kann auch weißer oder roter Balsamico-Essig verwendet werden.