Andere

Grieß


Zutaten für die Herstellung von Grießbrei

  1. Milch (beliebiger Fettgehalt) 500 Milliliter
  2. Grieß 60 Gramm
  3. Zucker 1-2 Esslöffel
  4. Salz nach Geschmack
  5. Butter 15-30 Gramm
  • Hauptzutaten: Milch, Manka
  • 2 Portionen servieren

Inventar:

Herd, Teelöffel, Esslöffel, Becherglas, Sieb, Schüssel, mittelgroße Pfanne, Teller

Grießbrei kochen:

Schritt 1: Grieß zum Kochen vorbereiten.

Um einen wirklich leckeren Grieß zuzubereiten, muss man sich für einen guten, hochwertigen Grieß entscheiden. Es gibt verschiedene Sorten und Qualitäten: grob und fein sowie grob gemahlen. Für die Zubereitung von "gutem Grießbrei" benötigen wir Grießgrieß mit gelblichem Schimmer. Und da es nicht vollständig verarbeitet ist, enthält ein solcher Brei mehr Vitamine und Mineralien. Als Produkt ist es sehr befriedigend und für die Ernährung von großer Bedeutung, insbesondere in der Zeit, in der Ihr Baby wächst und viel Kraft und Energie benötigt. Das erste, was wir mit unserem Getreide machen, ist es, es durch ein Sieb zu sieben, damit es nicht versehentlich auf etwas Überflüssiges stößt, zum Beispiel auf kleine Getreidefragmente. Dank dieses Prozesses bilden sich später keine Klumpen im Brei. Gießen Sie 1-2 Esslöffel Zucker und Salz in Grieß. Im Allgemeinen fügte ich 1/4 Teelöffel Salz hinzu, und es liegt in Ihrem Ermessen. Mischen Sie unsere Mischung gut mit einem Esslöffel und legen Sie sie für eine Weile beiseite.

Schritt 2: Milch vorbereiten.

Die wichtigste Zutat für die Herstellung von Grießbrei ist Milch. Gute Milch ist "lebendige Milch"und noch richtiger - nach Hause! Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, eine solche Zutat zu kaufen. Achten Sie bei der Auswahl der Milch in einer Verpackung auf das Verpackungsdatum mit der kurzen Haltbarkeit. Je weniger Milch gespeichert ist, desto natürlicher ist es. Also gießen wir einen halben Liter Milch in die Pfanne und stellen den Herd bei mittlerer Hitze auf.

Schritt 3: Milch und eine Mischung aus Grieß, Zucker und Salz mischen.

Es ist wichtig, die Zeit im Auge zu behalten und alle Regeln für die Herstellung von Grießbrei einzuhalten. Jetzt hängt es nur von Ihnen ab, ob Ihr Brei wirklich lecker ist. Wichtig: Sobald die Milch zu kochen beginnt, reduzieren wir das Feuer! Wir nehmen die Grießmischung und gießen sie mit einem dünnen Strahl in eine Milch. Dabei mit einem Löffel umrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

Schritt 4: Grieß kochen.

Nachdem wir das Müsli mit Milch gemischt haben, machen wir ein durchschnittliches Feuer auf dem Herd. Rühren Sie kontinuierlich Grieß für 5-10 Minutendamit es gleichmäßig dick ist und nicht bis auf den Pfannenboden brennt. Wichtig ist auch der Mischvorgang: In kreisenden Bewegungen bewegen wir einen Löffel von der Mitte zu den Seiten der Pfanne. Wenn der Grieß eingedickt ist, schalten Sie den Herd aus, decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und lassen Sie sie 5-10 Minuten stehen. Decken Sie den Deckel mit einem Handtuch ab, damit der Grieß nicht abkühlt.

Schritt 5: Den Grießbrei servieren.

Unser Brei ist fertig. Es sind nur noch ein paar Berührungen übrig, und schon bald können Sie den köstlichsten Grieß probieren. Dem Gericht kann nicht nur Butter zugesetzt werden. Auf Wunsch schmeckt der Brei sehr gut zu Marmelade und zu Kondensmilch sowie zu einer mit Butter gefetteten Scheibe Brot. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Grieß kann in Kondensmilch gekocht werden. Nach dem Verdünnen der Kondensmilch in Wasser. Aber dann aufgepasst - wir fügen keinen Zucker mehr hinzu. Ansonsten bekommt man ein sehr zuckerhaltiges süßes Gericht. So wird die Kondensmilch auf die gewünschte Konsistenz und den gewünschten Geschmack verdünnt.

- - Achtung: Grieß ist für Babys ab drei Jahren geeignet. Ein solcher Brei ist flüssiger. Grobkörniger Grieß wird Kindern ab vier oder fünf Jahren verabreicht. Bis zu drei Jahren ist es nicht ratsam, Kindern Grieß zu geben!

- - Grießgrob- und Feinmahlung nicht mischen. Die Tasse wird schlecht kochen und es wird mit Klumpen und einem Film auf der Oberseite ausfallen.

- - Grießbrei nicht länger als die eingestellte Zeit verdauen! Dieses Getreide enthält Stärke, die bei längerem Kochen aktiviert wird. Aus diesem Grund kann sich Brei als zähflüssig und teigähnlich herausstellen.

- - Grieß kann auch mit verschiedenen Zusatzstoffen gekocht werden. Fügen Sie beispielsweise gehackte Melone oder Kürbis, Schokoladensirup, Vanillezucker, Marmelade, Kokosnuss, getrocknete Früchte, Bananen oder Äpfel hinzu. Alles was deine Seele begehrt!