Sonstiges

Eine andere Art von Gazpacho


Diesmal möchte ich Ihnen eine weitere gute kalte Suppe vorstellen, nämlich eine andere Art von Gazpacho als die klassische. Es ist ein neues Rezept, das von mir in einem heiklen Moment kreiert wurde, nämlich seine Vorteile gegen Erkältungen zu entfalten. Wie wir wissen, ist Gazpacho eine Tomatensuppe spanischen Ursprungs, die kalt serviert wird. Warum habe ich bei Gazpacho angehalten? Weil sie nahrhaft, erfrischend und gelegentlich (lesen Sie, wenn Teo kalt ist) bekämpft diese Suppe auch die Kälte, die in diesem Fall durch die Klimaanlage verursacht wird.

  • -1 kg gut gereifte Tomaten
  • -1 Liter Wasser
  • -1 Zucchini
  • -1 große Paprika
  • -1 scharfe Paprika
  • -1 große Knoblauchzehe
  • -2 Zwiebeln
  • -2 Äpfel
  • -1 Link Petersilie
  • -1 Link Leustean
  • -3 Esslöffel Olivenöl
  • -ein paar frische Basilikumblätter
  • -eine Handvoll grüne Bohnen
  • -Salz

Portionen: 5

Vorbereitungszeit: weniger als 60 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Eine andere Art von Gazpacho:

Für die Zubereitung dieser Gazpacho brauchte ich einige gut gereifte Tomaten, mit denen ich wie folgt vorgegangen bin: Die Hälfte der Tomaten habe ich in der Küchenmaschine verarbeitet, bis ich ein Püree erhalten habe. Ich habe dieses Tomatenpüree in einem Liter Wasser gekocht. Bevor sich das Wasser für ca. 10 Minuten setzt, habe ich ein paar grüne Bohnen und ein paar Hüllen in die Pfanne gesiebt. Ich habe dies getan, um die Nährstoffe in den grünen Bohnen nicht zu zerstören, ich habe sie gerade genug kochen lassen, um ein wenig weich zu werden. Als das Wasser kochte, stellte ich die Hitze ab, fügte eine Prise Salz hinzu und ließ die Suppe abkühlen.

Separat habe ich die restlichen Tomaten für die Küchenmaschine verarbeitet, dazu Äpfel, Zucchini, Zwiebeln, Peperoni, Paprika, Knoblauch, Petersilie, Basilikum, Lärche und Olivenöl. Ich ließ sie alle auf dem Roboter, bis ich ein Püree bekam. Als alles homogen war, schaltete ich den Roboter aus und fügte diese Mischung in die Suppe, die ich ursprünglich zubereitet hatte und die inzwischen abgekühlt war.

Das Ergebnis war eine belebende und sehr duftende und wohlschmeckende Suppe, die ich bei Zimmertemperatur servierte. Es ist lecker und wird gerne gegessen, auch wenn uns nicht kalt ist :)


Mein Favorit ist die andalusische Gazpacho

Obwohl wir bereits gesehen haben, dass es tausend und eine Adaption dieses Gerichts gibt, ist die Wahrheit, dass mein Favorit das meines Lebens ist. Das Rezept, das ich Ihnen heute beibringen werde, ist das traditionelle Gazpacho-Rezept, zubereitet mit Tomaten, Gurken, grünem Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, Öl und Essig. Da es sich um ein saisonales Rezept handelt, sind diese Zutaten leicht zu bekommen und auch zu einem sehr günstigen Preis. Um die Gazpacho zuzubereiten, benötigen Sie nur einen großen Mixer oder Shredder, wie z. B. amerikanische Mixer. In meinem Fall habe ich den Thermomix verwendet.

Bevor ich zur Erklärung des Rezepts gehe, möchte ich Ihnen einige Tipps geben, um die perfekte Gazpacho zu erhalten:

  • Verwenden Sie am besten gut gereifte Birnentomaten, da es sich um eine sehr fleischige Tomatensorte handelt.
  • Manche Leute fügen Semmelbrösel zum Andicken hinzu, aber wenn Sie einen leistungsstarken Mixer haben, ist dies nicht notwendig, da der Mixer selbst die Gazpacho emulgiert und ihr Körper verleiht.
  • Wenn Ihr Mixer leistungsstark ist, können Sie einen Teil des Wassers durch Eiswürfel ersetzen und so frische Gazpacho auf der Stelle servieren.
  • Schließlich werden Sie sehen, dass ich in meinem Rezept das Gemüse voll ausnutze. Es gibt diejenigen, die einmal die Gazpacho gemacht haben, sie durch ein Sieb geben oder einen Chinesen, um sie dünner zu machen. Ich ziehe es vor, es nicht zu tun, ich spare nicht nur Zeit, sondern es hat auch viel Geschmack und mehr Körper.

Und mit diesem Rezept wünsche ich dir einen schönen Sommer! Die am meisten erwartete Jahreszeit ist für viele endlich da. Genießen Sie die Sonne (aber schützen Sie sich richtig), die Hitze und die langen Tage. Planschen Sie viel im Pool und am Strand und vergessen Sie nicht, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen! Das Trinken kalter Suppen ist oft eine gute Möglichkeit, Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen, während sie gleichzeitig Feuchtigkeit spenden und sich abkühlen.

Ich freue mich darauf, dich nächste Woche mit neuen veganen Rezepten zu sehen. Eine Umarmung an alle!


  • - Für 6 Personen:
  • 1.250 kg reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Gurke
  • 1 grüne Paprika
  • 250 g Semmelbrösel vom Vortag
  • kaltes Wasser
  • natives Olivenöl
  • Essig
  • Schal

Einen Kürbis schälen, reiben und die Kerne auspressen. (Um die Tomaten zu schälen, können Sie sie in einem Topf mit kochendem Wasser kurz anbrühen).

Tomaten (ein Stück reservieren), Paprika (ein Stück reservieren), Zwiebel (eine Hälfte reservieren) und Gurke (ein Stück reservieren) hacken. Alles in den Mixer geben, 3/4 Teil des in Wasser eingeweichten Brotes (den Rest aufbewahren) dazugeben.

Mit Öl, Essig und Salz abschmecken und mahlen.

Bei Bedarf sehr fein schlagen, etwas Wasser hinzufügen. Zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen. Zum Zeitpunkt des Servierens können Sie ein paar Eiswürfel hinzufügen.

Schneiden Sie das zuvor reservierte Gemüse und Brot in Quadrate und legen Sie alles auf einen Teller, damit jeder Gast servieren kann, was er möchte.


Tipps für die perfekte Gazpacho

  • Die Tomate, die echten: Es ist der Hauptbestandteil von Gazpacho und daher müssen wir hochwertige Tomaten verwenden. Es ist wahr, dass es heutzutage ziemlich schwierig ist, Tomaten zu finden, die "wie Tomaten schmecken", aber wenn wir sie finden, müssen Sie sehr rote, weiche Tomaten verwenden. Wenn Sie grüne Tomaten verwenden, wird es ziemlich schlecht. Gurkentomaten oder Birnentomaten sie sind die besten und immer mit einer leuchtend roten Farbe, die reif aussieht.
    Olivenöl immer: Unnötig zu erwähnen, dass das Öl Olivenöl sein muss, wenn wir die Möglichkeit haben, extra vergine besser hinzuzufügen.
  • Das Gemüse: Bei Gemüse denke ich genauso wie bei Tomaten, wenn wir eine viel bessere Qualität verwenden können. Obwohl der Protagonist wirklich die Tomate ist.
  • Vorsicht vor Knoblauch: Es ist viel besser, Knoblauch nach und nach und immer ohne Herz zu geben, damit es sich nicht wiederholt. Ich lege den Knoblauch immer von Raum zu Raum, um zu sehen, ob ich den perfekten Platz finde. Einmal habe ich ihm zu viel aufgetragen und es war unmöglich, den Gazpacho zu trinken.
  • Semmelbrösel, optional für mich: Die Gazpacho mit Brot ist ein Genuss, aber wenn Sie eine gute leichte Gazpacho mögen, ist es besser, sie nicht auszudrücken. Für mich ist Brot optional, aber ein so traditionelles Rezept wie Gazpacho zu sein, ist vielleicht ein Sakrileg, ich sage es nicht. Darüber hinaus wird das Brot auch als Verdickungsmittel verwendet, so dass wir, wenn wir es nicht sagen, die Gazpacho wie ein "Softdrink" trinken können.
  • Vorsicht vor Essig: Der Essig ist immer Wein, denken Sie nicht daran, Modena-Essig darauf zu geben (manche werden es schaffen). Auf der anderen Seite den Essig immer nach und nach hinzufügen.
  • Kühl im Kühlschrank oder mit Eis?: In diesem Rezept könnte ich mich danach sehnen und Eis darauf legen, aber wenn ich Zeit habe, kühle ich es lieber im Kühlschrank ab, da das Eis die Gazpacho wässert.
  • Welche Mengen von jeder Zutat?: Sehen wir uns hier alle Diskussionen an und ich antworte immer… wie jeder will. Es gibt Leute, die es mit viel Gurke mögen, die viel über Knoblauch wissen, die mit Essig locker sind usw. Es gibt so viele Geschmacksrichtungen und Möglichkeiten, Gazpacho zuzubereiten, also gibt es keinen richtigen Weg, es zu tun, aber wenn einige Hauptzutaten, die verwendet werden. In diesem Rezept verrate ich dir mehr oder weniger meine perfekten Mengen, aber es ist meine bescheidene Meinung, dass jede zu dir passt.

Was ich am meisten mag, ist für mich eins weiche Gazpacho mit einem Hauch von Kreuzkümmel und immer an einem Chinesen vorbei, damit es in einem Glas getrunken werden kann, viele mögen es in einer Schüssel mit Stolpern, aber für mich macht mich ein frisches Glas mit ein paar Eiswürfeln verrückt. Manchmal mache ich Gazpacho ohne Gurke, weil ich oft passiere und es mich am Ende nicht überzeugt.

Beim Servieren von Gazpacho am besten mit ein paar Stolpersteine ​​von Paprika, Zwiebeln und Brot. Es ist etwas, was sie normalerweise in Bars machen und ich glaube, ich habe es noch nie zu Hause gemacht, weil ich gerne trinke, aber ich empfehle es, weil es eine tolle Note verleiht.

Auf geht's mit dem Gazpacho-Rezept, und denken Sie daran, dass die Menge der Gazpacho-Zutaten sehr persönlich ist, das heißt, jeder wird Ihnen Ihre Meinung geben.


Womit kühlen Sie sich diesen Sommer ab? Probieren Sie Gazpacho, die beste Suppe an heißen Tagen

Wenn Sie Ihren Urlaub in den schönen Städten Spaniens verbringen möchten, müssen Sie wissen, wie Sie gegen die heißen Sommertage der Iberischen Halbinsel kämpfen können. Die Gastronomie bietet Ihnen eine effiziente Lösung zur Abkühlung: Gazpacho.

Gazpacho ist eine kalte Suppe aus Brot, Olivenöl, Essig und rohem Gemüse. Tomaten, Gurken, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch sind die Hauptzutaten der Bewohner der Iberischen Halbinsel, um dieses einfache und erfrischende Gericht zu erhalten, obwohl die Zusammensetzung je nach Region unterschiedlich ist.

Seine Herkunft ist etwas ungewiss, aber Forscher glauben, dass es aus Andalusien kommt, wo sowohl frisches Gemüse als auch Olivenöl reichlich vorhanden sind. Sie glauben, dass die Bauern Südspaniens seit Jahrhunderten den intensiven Geschmack von Tomaten genießen und dass sie es auch sind, die Gazpacho im ganzen Land verbreitet haben.

Dies ist eines der berühmtesten iberischen Gerichte der Welt und hat eine interessante Geschichte.

Die Evolution der traditionellen Suppe

Von den zaghaften Anfängen, in denen die Hausfrauen es zubereitet haben, bis heute hat Gazpacho einige Veränderungen erfahren. Es wurde sowohl heiß als auch kalt serviert und trug verschiedene Namen, darunter Ajoblanco und Salmorejo.

Spezialisten sagen, dass Tomaten erst im 19. Jahrhundert die Hauptzutat dieses Gerichts wurden und dass bis dahin jede Suppe oder Brühe aus Brot, Öl, Essig, Salz und anderen Zutaten Gazpacho genannt wurde.

Von der Vergangenheit in die Gegenwart

Sobald sich die Ergebnisse des Tourismus bemerkbar machten, erlangte Gazpacho auf der ganzen Welt eine unbeschreibliche Popularität. Darüber hinaus konnten die Köche mit dem technologischen Fortschritt eine optimale Temperatur festlegen, bei der die Suppe aufbewahrt und die Zutaten viel feiner und einfacher zerkleinert werden können.

Sorten von Gazpacho

Die beliebteste Gazpacho ist die andalusische. Er gilt als eine Art Mischung aus Suppe und Salat und wird an heißen Sommertagen gerne als Saft serviert. Gazpacho wird auch in Kastilien zubereitet, wo die Einheimischen es in harten und trockenen Wintern lieber heißer servieren.

In La Mancha enthält der Snack auch Wild oder Hühnchen. Zu guter Letzt wird Gazpacho verarbeitet und in großen Geschäften und Supermärkten verkauft. Er befindet sich wie jeder andere Saft in der Dose und gilt als wohltuende Nahrung für alle, die sich an Sommertagen nicht in die Küche wagen.

Was sind die Vorteile des Verzehrs dieses Lebensmittels für den Körper?

Die Frage ist & ldquo. Welche Vorteile hat es? & Rdquo. Da die Zutaten nicht kochen, backen oder braten, behalten sie alle ihre Nährstoffe. Diejenigen, die es konsumieren, haben eine hohe Aufnahme von Vitamin A, C, E, Kohlenhydraten, Mineralien, Ballaststoffen und Antioxidantien im Körper.

Der regelmäßige Verzehr von Gazpacho reduziert Krebs und stillt das Verlangen nach etwas Gutem und Erfrischendem. Ole!

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Wassermelonen Gazpacho

Eine der am meisten konsumierten Früchte im Sommer, voller Vitamine und perfekt für eine köstliche und erfrischende Gazpacho.

Zutaten:

  • 250 gr Wassermelone ohne Samen
  • 4 oder 5 Tomaten Birnenart
  • 1 Stück grünes Pfeffer
  • ein Zahn von Dieses
  • Öl nativer Olivenbaum
  • Salz
  • Balsamico Essig

Vorbereitung:

  • Tomaten waschen, hacken und wir sitzen in einem hohen Krug.
  • Die Wassermelone hacken und in den Krug geben.
  • Wir waschen die Paprika und in Stücken hinzufügen zu den restlichen Zutaten.
  • Wir putzen den Knoblauch, den Keim entfernen und mischen.
  • Wir mahlen gut bis ein sehr feines Püree entsteht.
  • Abseihen, bis die Haut entfernt ist und Tomatensamen
  • Wir zerquetschen uns wieder und kaltes Wasser, Öl, Salz und Essig hinzufügen Modena nach Geschmack.

Gazpacho Andaluz I

Alles Gemüse gut waschen. Einen Kürbis schälen, reiben und den Saft auspressen. Wenn sie nicht reif genug sind, um dies zu erleichtern, kreuzen Sie die Tomatenrückseite und baden Sie eine Minute in kochendem Wasser. Aber nicht mehr, weil es ihre Frische beeinträchtigen kann. Wenn Sie ein Chino-Sieb haben, ist dieser Vorgang nicht erforderlich, da alle unvermischten Schalen zurückgehalten werden. Ich persönlich lasse sie lieber gerade wegen der Aufnahme von Vitaminen aus der Tomatenschale.

Wenn Sie einen Kolbenmischer besitzen, empfehle ich die Verwendung. Geben Sie in diesem Fall alle Zutaten in einen Edelstahl- oder Emailletopf, schneiden Sie die Stücke vorher ab und beginnen Sie mit dem Mischen, indem Sie den Kolben allmählich hineintauchen.

Für die oben genannten Mengen gebe ich 2 Esslöffel Salz hinzu, aber es hängt vom jeweiligen Geschmack ab, daher empfehle ich Ihnen, nur einen Esslöffel zu Beginn zu geben, und Sie werden unterwegs mehr hinzufügen.

Die verwendete Essigmenge hängt vom Säuregrad ab. Ein 9º-Essig ist nicht dasselbe wie ein 6º-Essig - der in Spanien übliche - und deshalb habe ich 2 Esslöffel 6º-Essig verwendet. Falls Sie etwas mehr Essig getropft haben, passen Sie den Säuregehalt mit etwas Zucker an. Apfelessig oder andere Früchte werden nicht empfohlen.

Ich habe das Olivenöl am Ende hinzugefügt und ehrlich gesagt, ich habe es außer Sichtweite gelegt. Ich würde sagen, dass es ungefähr 4 Esslöffel Olivenöl sind, was das Beste sein muss: extra vergine. Ich verwende es nicht gerne beim Mischen, da aufgrund der Geschwindigkeit und des Knoblauchs eine Art Paste herauskommen kann, die die Farbe des Endprodukts verändert.

Lassen Sie es einige Stunden abkühlen oder servieren Sie es direkt aus der Schüssel mit einem Eiswürfel. Die kleinen Gemüsestücke, die verwendet werden, außer Tomaten und Knoblauch, werden normalerweise neben einen Teller gelegt, so dass es jedem Gast überlassen bleibt, sie zu verwenden. Es kann auch mit kleinen Croutons von Toast in Öl serviert werden - Croutons.

Ein Mittagessen an heißen Tagen, ein Drink am Nachmittag oder sogar ein Aperitif am Abend.

Kalt servieren, mit oder ohne Croutons.
Gibt es eine bessere Abkühlung für das Mittagessen, einen kleinen Nachmittagssnack oder sogar ein heißes Sommeressen als diese kalte Suppe, die mit ihren Zutaten so einfach ist - Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Paprika, Knoblauch und Olivenöl, Oliven?

Ich denke, es ist eines der Lebensmittel, die das, was wir heute als "mediterrane Ernährung" kennen, vollständig definieren.

Die Geschichte dieser Suppe hat tiefe Wurzeln in der andalusischen Küche, lange bevor die Neue Welt entdeckt und Tomaten- und Paprikasamen nach Europa gebracht wurden. Im Laufe der Zeit und zu dem, was wir heute unter diesem Namen kennen, hat Gazpacho viele Veränderungen erfahren und erst zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts seine heutige Kontur angenommen.

Lassen Sie uns zunächst das Wort "gazpacho" ein wenig Revue passieren lassen, dessen Bedeutung und Herkunft im heutigen Kastilisch, obwohl es seltsam erscheint, völlig unbekannt ist.

In "Tesoro de la lengua castellana o española" - "Der Schatz der kastilischen oder spanischen Sprache" von 1611 beschreibt Sebastian de Covarrubias Gazpacho wie folgt: "eine Art Krümel aus Toast, Öl und Essig und anderen, die sie setzen , mit dem er sie alle zusammenreibt - in einem Mörser". Es ist ein Essen für Schnitter und gewöhnliche Leute, und sie nannten es so, wie sie kamen. Aber sagen wir einfach, der Ursprung liegt in der Toskana "Guazo" oder "Guazato", was eine Art dickerer Eintopf oder Suppe bedeutet, in der Fleischstücke schwimmen und in der das Brot besser weich wird".

Die obige Beschreibung definiert den kulinarischen Prozess nicht klar, sondern verweist nur auf ein anderes toskanisches Gericht und auf denselben Dialekt.

Als Ergebnis erscheint zwischen 1726-1739, als die Real Castilian Academy das erste kastilische Wörterbuch veröffentlichte, die folgende Beschreibung: "eine bestimmte Art von Suppe oder Eintopf, die normalerweise mit Brotstücken aus Krümeln, Öl, Essig zubereitet wird. , Knoblauch und andere Zutaten nach jedem Geschmack ist ein typisches Essen zwischen Erntearbeitern und Menschen aus kleinen Dörfern". Es ist auch die erste Beschreibung, die Knoblauch zu den Zutaten zählt.

Schließlich wird 1954 in "Diccionario crítico etimológico de la lengua castellana" gesagt, dass es vom portugiesischen "caspacho" abstammt, das wiederum vom vorrömischen "caspa" - bucatica, farama in mozarabischen Endungen - Mozarabs allgemein genannt wurden all diejenigen, die während der maurischen Besatzung nicht an den Islam glaubten. Das Suffix - acho scheint mozarabisch zu sein und ist bis heute hauptsächlich in Andalusien verbreitet.

Ursprünge
Während der römischen Besetzung der Halbinsel blieben Quellen aus der Region Sevilla - wo der Kaiser Trajan / Trachanus - Sohn von Thrakien, geboren wurde. - das beschreibt, wie die rumänischen Soldaten ein strenges Getränk aus Essigwein und Wasser trinken, das sie Posca nannten. Wer weiß, vielleicht waren es die rumänischen Soldaten, die Öl und gehärtetes Brot in dieses Getränk mischten und eine primitive Art von Gazpacho herstellten, die man trinken konnte, eine Art Verbrauchsmaterial. Der Autor der Aeneis, Vergil, beschreibt diese Angewohnheit, sich mit weichem Brot oder anderen Zutaten im "1. Jahrhundert" abzukühlen. Er sagt, dass ein Sklave den Schnittern ein Getränk aus zerdrücktem Knoblauch, Kräutern und gesüßtem Wein angeboten hat. Es wird vermutet, dass der Sklave Moretum zubereitet hatte, ein beliebtes Gericht im antiken Rom.

Die Gurke soll ihren Ursprung in Indien haben und wurde von den Griechen, später von den Römern in die Provinz Hispania eingeführt. Sicher ist, dass dieser Regenbogen während der großen hispanischen Kolonialisierung und Expansion in der Neuen Welt angekommen ist.

Obwohl die meisten Menschen bis zum 19. Jahrhundert glaubten, dass er aus Sizilien stammte, stellte sich heraus, dass Knoblauch in Zentralasien beheimatet war, von den Griechen zum ersten Mal in Europa eingeführt und sofort in das Konzept der mediterranen Ernährung aufgenommen wurde.

Paprika war eines der ersten Gemüse aus der Neuen Welt und wurde sofort auf der Iberischen Halbinsel und darüber hinaus angenommen.

Tomaten kamen Mitte des 16. Jahrhunderts aus der Neuen Welt nach Europa und das erste Tor war aufgrund des Monopols Kastilien. Aber die erste Erwähnung von Anbau, Pflege und Besitz gehört dem Mönch Gregorio de Los Rios im Jahr 1777. Aber erst im 19. Jahrhundert wurde es der heute bekannten andalusischen Gazpacho hinzugefügt.

Wie ich schon sagte, Gazpacho wird seit der Zeit des Al-Andalus-Kalifats zubereitet und war eine Mischung aus Knoblauch, trockenem Brot, Öl, Essig und Salz, wobei alle Zutaten gemahlen und in einem Mörser / Mörser gemischt wurden, alles Notwendige von der muslimischen Religion als halal angesehen. Es gibt immer noch einen "Urenkel" dieser ersten Suppe namens Ajoblanco, der eine neue Zutat hinzufügt - zerkleinerte rohe Midgale.

Als dank der Entdeckung der Neuen Welt durch Kolumbus neues Gemüse und Obst nach Europa gebracht wurde und der Anbau und Konsum durch die Europäer begann, wurden sie dieser Suppe hinzugefügt. Es wird vermutet, dass der nächste „Neueintrag“ in der Zutatenliste Gurken und grüne Paprika waren, daher eine Reihe von Rezepten und Varianten der grünen Gazpacho.

Manchmal kommt es zu Verwechslungen zwischen dem Andalusier und dem La Mancha-Galiano. Gazpacho galiano wurde zum ersten Mal in Cerrvantes' bekanntem Roman - Don Quijote de la Mancha, unter dem gleichen Namen erwähnt und bezeichnet ein warmes Gericht, zubereitet aus Brotresten, Salzöl und Stücken von Kaninchenfleisch, Hühnchen, Wachteln oder Hasen - a Arten von Wildkaninchen. Und doch gilt dieses Gericht unter Historikern als das Hauptgericht der Schnitter / Feldarbeiter. Dies liegt daran, dass die Arbeiter zu Zeiten der spanischen Gutsbesitzer ihren Arbeitstag mit „zwei Pfund Brot und Öl für Gaspacho“ bezahlt haben. Die Arbeiter machten sich den Umstand zunutze, dass sie die restlichen Reste kochen mussten, was oft in den Hütten andalusischer Arbeiter geschah und damit die Verwendung von Wildfleisch als neue Zutat. Die für die Zubereitung der Speisen verantwortliche Person erhielt je nach Herkunftsgebiet den Namen Gaspachero oder Galiano.

Die Frau von Napoleon III., Eugenia de Montijo, ist für den Grenzübertritt Spaniens verantwortlich. Zwar gab es viele Reisen aus der Romantik durch Spanien, die in ihren Reiseerinnerungen den Verzehr eines Gerichtes mit diesem Namen, aber weiß, beschrieben.

Im neunzehnten Jahrhundert ging es von der Küche des einfachen Volkes in die Küche der bürgerlichen Klasse über und es ist genau der Moment, in dem die Art des Servierens geändert wird: kleine Stücke gebrauchten Gemüses, Tropezones genannt, werden hinzugefügt. Der Unterschied zwischen der gewöhnlichen Gazpacho und der bürgerlichen Gazpacho liegt gerade in ihrem Zweck: Die Arbeiter brauchten während der heißen Sommer im Süden des Landes eine ziemlich gleichmäßige, vitaminreiche Nahrung.

Mary Randolph beschreibt in ihrem Buch The Virgina Housewife aus dem Jahr 1860 ein Gaspacho-Spanisch-Rezept als „einen leichten Salat, in Schichten und mit Croutons“.

Jahrhunderts wurde ein Amerikaner polnischer Abstammung, Stephen J. Poplawski gelingt es nach jahrelanger Erfahrung, das zu patentieren, was wir heute als Blender kennen – Liquidizer in britischem Englisch. Obwohl es ursprünglich für Krankenhäuser gedacht war, um Obst und Gemüse mit Medikamenten zu mischen, wurde es nach einem Streit in den 1950er Jahren als Gerät verwendet. Was die Kreation der heutigen kalten Suppe erleichtert hat.

1983 erfand Rafael de Aquino die industrielle Gazpacho und verkaufte das frische und natürliche Produkt über seine Firma "La Gazpachera Andaluza". Er kennt einen besonderen Verdienst während der Expo Sevilla 92 und von hier aus war es nur ein Schritt, ihn in allen Supermärkten zu finden, um in Tetra-Ziegeln gekühlt zu werden. Natürlich kann man den Geschmack einer Tetra Gazpacho nicht vergleichen. Ziegel mit einem hausgemachten!

Einige gastronomische Kritiker bezeichnen Gazpacho von der Antike bis heute als eine Mischung aus Suppe und Salat. Meiner Meinung nach ist es nicht fehl am Platz, der letzte Geschmack erinnert mich an den ewigen "Streit" in der Familie, als wir darum kämpften, Brot im Saft aus der Salatschüssel einzuweichen!

Der Name "Andalusier" bezieht sich darauf, dass es die Region Andalusien ist, die es auf das heutige Niveau gebracht hat, obwohl es, wie gesagt, auch weiße oder grüne Gazpacho gibt, oder sogar nur mit Tomaten, Öl, Essig und Brot, wie Salmorejo.

Auch in der Region gibt es so viele Rezepte und Zubereitungsmethoden, mit unterschiedlichen Zutatenmengen von Haus zu Haus oder wie wir sagen, wie viele Hütten, so viele Gewohnheiten.

Zusammenfassend sind in allen andalusischen Gazpacho-Rezepten folgende Zutaten enthalten:
- gut gereifte Tomaten, um dem Endprodukt eine Süße zu verleihen und alle Vorteile von Lycopin zu erhalten, der Substanz, die Tomaten Farbe verleiht und sowohl im Fruchtfleisch als auch in der Schale vorhanden ist.
- Gurke, die sich bei Zugabe mit Essig und Wasser in einem unverwechselbaren Geschmack vermischt. Diese Mischung war es, die den Durst der Arbeiter verringerte.
- rote oder grüne Paprika. Fügen Sie dem Gericht eine frische Note hinzu, sofern es süß und nicht heiß ist.
- Zwiebeln bieten in einer bestimmten Menge einen starken natürlichen Geschmack.
- Knoblauch ist ein Emulgator zwischen Zutaten und Olivenöl. Die Menge an Knoblauch bleibt im Ermessen jedes Einzelnen.
- das Brot von ein oder zwei Tagen wird hinzugefügt, um Volumen zu verleihen oder die Zubereitung zu verdicken, obligatorisch in kaltem Wasser eingeweicht. Seine Verwendung führt jedoch nicht zu einem Endprodukt, das direkt aus dem Glas als Erfrischungsgetränk serviert werden kann.


Elf Gazpachos in elf Geschmacksrichtungen

Es ist von Anfang an streng traditionelle andalusische Gazpacho die sich je nach Familientradition in Bezug auf die verwendeten Zutaten und deren Mengen ändern, je nachdem, wer sie zubereitet. Nichts, was bei anderen traditionellen Rezepten nicht passiert, denn wir alle passen sie gerne unserem Geschmack an.

Gazpachos mit Früchten

Jedoch, diese kalte Suppe hat sich in rasender Geschwindigkeit entwickelt, was zu Gazpachos führte, die mit überraschenden Mischungen hergestellt wurden, die ohne den geringsten Zweifel unsere Vorfahren mit offenem Mund zurücklassen würden. Das Hinzufügen von Früchten zu Gazpacho ist ein absoluter Erfolg und wir können dies mit diesen Gazpachos aus Pfirsich, Erdbeere, Himbeere, Wassermelone, Melone mit Minze und Kirschen bestätigen.

Gazpachos mit Gemüse und Gemüse

Vielleicht sind wir, die wir mit diesen fruchtbasierten Gazpachos bereits sehr vertraut sind, eher von Gazpachos überrascht, die einen verschiedene Gemüsemischung zum traditionellen, da es sich um die Gazpacho der Rüben und die Gazpacho der Zucchini handelt. Beides ist ein toller Start in ein Sommeressen und gleichzeitig eine hervorragende Versorgung mit Vitaminen.

Gazpachos mit luxuriösem Beiwerk

Unter den Gazpachos, die im Directo al Paladar veröffentlicht wurden, haben mich die Gazpacho mit Garnelen und die Krabben mit Gazpacho-Sauce sehr beeindruckt und deshalb wollte ich ihnen eine besondere Rolle zuweisen. Obwohl es sich um einen Gazpachos handelt, der dem traditionellen ähnlich ist, leichte Abweichungen Die im Rezept eingeführten und die Kombination mit Garnelen der einen und Krabben der anderen heben diese kalten Suppen in eine höhere Kategorie.


Frühlingszwiebeln 2-3 Stränge
2 kleine Gurken
Knoblauchzehen 2
2 Esslöffel Olivenöl
Tomaten 400 g
Rotweinessig 2 EL
Paprika 1
Pfeffer
Salz

Kürbis schälen, reiben und in Streifen schneiden. Einen Kürbis schälen, reiben und in Scheiben schneiden. Gurken werden gewaschen, gereinigt und gewürfelt. Schäle den Knoblauch. In einer hohen Schüssel Knoblauch, Zwiebel und die halbe Menge Pfeffer sowie eine Gurke mischen.

Die Tomaten anbrühen und schälen. In eine Schüssel geben und mit Essig und Öl übergießen.
Alles mit Salz und Pfeffer würzen und durch einen Mixer geben.


6 kalte Eier, 250 g Käse, 2 Esslöffel Sauerrahm, 140 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 170 ml Milch, 1 Teelöffel Backpulver, 50 g Mehl, 50 g Kartoffel- oder Maisstärke, 70 g Butter.

Für diesen Kuchen benötigen wir ein Blech mit einem Durchmesser von 23 cm. In Alufolie wickeln und mit Butter einfetten. Wir brauchen eine etwas größere Glasschale, in die wir Wasser gießen können.

Zuerst bereiten wir den Käse vor. Im Mixer einige Sekunden mit der Sahne verrühren, bis eine dicke Sahne entsteht. Wir mischen Mehl, Stärke und Backpulver in einer separaten Schüssel. Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb. Das Eigelb mit der halben Menge Zucker und Vanillezucker etwa eine Minute schlagen.

Fügen Sie hinzu, indem Sie den Käse, die geschmolzene Butter und die Milch mischen. Fügen Sie nach und nach die gesiebte Mehl- und Stärkezusammensetzung hinzu. In einer separaten Schüssel das Eiweiß mit der anderen Hälfte des Zuckers schlagen. Schlagen Sie das Eiweiß, bis ein dicker Schaum entsteht, ähnlich wie Baiser.

Fügen Sie nach und nach das Eiweiß zur ersten Zusammensetzung hinzu und rühren Sie langsam mit einem Spatel. Wir bestehen nicht zu viel, die Idee ist, dass alles eine luftige Komposition behält. Gießen Sie die Mischung in das zuvor vorbereitete Blech (das gefettete).

Wir stellen das Tablett in das andere Tablett mit Wasser. Dann die Bleche vorher in den vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen 80 & 90 Minuten backen, bei einer Temperatur von 160 Grad C. Nach dem Backen Blech nicht aus dem Ofen nehmen, sondern weitere 30 . darin stehen lassen Minuten. . Erst nach dieser Pause ist der Kuchen fertig. Den Käsekuchen mit Puderzucker bestreuen.


Video: Kemal Malovcic i Juzni Vetar - Cekam te jos uvek (Januar 2022).